Abnehmhelfer.net

Lipogran Testbericht

LipogranBei Lipogran handelt es sich um ein registriertes, medizinisches Produkt, dessen Wirksamkeit und Sicherheit laut den Herstellern von den europäischen Richtlinien für Medizinprodukte überprüft und garantiert wird. Die Hauptwirkung des Präparats liegt in der Bindung von Fett, wodurch dieses vermehrt mit dem Stuhl ausgeschieden wird und in der damit einhergehenden Verminderung der Kalorienaufnahme; der Kontrolle des Körpergewichts; der Verlängerung des Sättigungsgefühls und der Behandlung von Übergewicht. Das ist zumindest der Produktbeschreibung zu entnehmen.
Die Kundenrezensionen auf Amazon spiegeln ein nicht ganz so eindeutiges Bild wieder. Die Meinungen im Internet halten sich 50:50 die Waage; während die einen begeistert zu sein scheinen, hatte es bei anderen gar keine Wirkung. Deshalb wollten wir es genau wissen und haben Lipogran einem möglichst objektiven Test unterzogen.
Wie dieser verlaufen ist, zeigen wir nachdem wir uns mit der Einnahme und der Wirkungsweise des Produkts beschäftigt haben.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse können Sie übrigens hier finden: Zur Testübersicht

Einnahme

Um sein Körpergewicht zu reduzieren wird empfohlen jeweils 3 Tabletten vor einer Hauptmahlzeit einzunehmen. Will man sein Körpergewicht lediglich halten nimmt man stattdessen nur 2 ein. Allerdings wird empfohlen nach 30 tägiger Einnahme des Präparats eine 3-5 tägige Pause einzulegen. Weiter wird von den Herstellern darauf hingewiesen, dass die Einnahme von Lipogran zwar das Gewicht unter Kontrolle bringen kann, allerdings niemals eine gesunde und ausgewogene Ernährung ersetzen kann. Deshalb sollte man das Präparat eher als Teil eines gesamten Plans ansehen, als darin ein Wundermittel zu vermuten.

Wirkungsweise

Bei der richtigen Anwendung von Lipogran kommt es zu einer fettbindenden Wirkung, welche verantwortlich dafür ist, dass überschüssiges Fett im Magen-/Darmtrakt gebunden und ausgeschieden und so eben nicht gespeichert wird. Das kann dazu führen, dass man eine erhöhte Stuhlmenge hat und anfänglich unter Blähungen leidet. Weiter erfährt man ein schnelleres Völlegefühl, was ein natürliches Kaloriendefizit erzeugt, da man weniger isst und dadurch der Körper nach und nach seine Energiereserven bzw. das gespeicherte Körperfett verbraucht.

Lipogran im Test

Wir kommen nun zum eigentlichen Test:
Dazu erhielten wir Hilfe von zwei freiwilligen Testpersonen, die sich dazu bereit erklärten, eine zweimonatige, kontrollierte Diät durchzuführen, während eine der beiden Probandinnen zusätzlich Lipogran verabreicht bekam. Damit das Experiment möglichst objektiv und kontrolliert vonstattengehen konnte, mussten die Ausgangsbedingungen der Testpersonen möglichst ident sein. Testperson A, welche über zwei Monate Lipogran inklusiv 5 tägiger Pause verabreicht bekam, war weiblich, wog anfänglich 77 kg auf eine Größe von 1,58 m und war 28 Jahre alt.
Testperson B war ebenfalls weiblich, wog zu Beginn 75,5 kg auf eine Größe von 1,56 m und einem Alter von 29 Jahren.
Nachdem die zwei Monate vorüber waren, in denen es ein tägliches Kaloriendefizit von 500 kcal zu erreichen galt, wurden die Ergebnisse verglichen.
Testperson A verlor ganze 6,7 kg, während Testperson B 5,9 kg verlor. Die Diskrepanz in der Abnehmleistung von 0,8 kg beider Kandidatinnen lässt auf eine Wirkung von Lipogran schließen.

Fazit

Durch die Einnahme von Lipogran konnte in unserem Test die Abnehmleistung gesteigert werden. Darüber hinaus klage die Anwenderin weniger über Probleme mit Heißhungerattacken als Testperson B, die das Präparat nicht einnahm.
Unseren Erfahrungen nach kann also die Einnahme im Rahmen einer Diät die Gewichtsabnahme positiv beeinflussen und diese, durch einen appetithemmenden Effekt, allgemein erleichtern.

Wer sich eine Übersicht, über die im Internet erhältlichen Abnehmhelfer verschaffen möchte, findet auf unserer Website viele Erfahrungen zu unterschiedlichen Präparaten und kann sich über deren Wirkung informieren.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse können Sie übrigens hier finden: Zur Testübersicht

Nach oben scrollen