Abnehmhelfer.net

Slimymed Testbericht

SlimymedDieses Mal beschäftigen wir uns mit Slimymed, einem Abnehmhelfer, der die Fettverbrennung ankurbelt, den Appetit hemmt, die Fettproduktion reduziert und das alles vollkommen ohne, dass man sich zusätzlichem Sport aussetzen muss. Das sagt zumindest die Beschreibung auf Amazon aus.
Der erste Eindruck der Amazonseite ist sehr gut. Diese bietet viele Informationen und ist schön gestaltet.
Laut Verpackung und Beschreibung wird Slimymed in Deutschland hergestellt, der Vertrieb geht aber von einer in Manchester (UK) ansässigen Ltd. aus.
Die Kundenrezensionen auf Amazon sind gespalten. Die einen behaupten, dass das Präparat hervorragend wirkt, die anderen sind eher der Meinung, dass gar keine Wirkung besteht und man eher zum Zunehmen neigt, als umgekehrt.
Deshalb wollten wir uns ein eigenes und objektives Bild von der Wirkung von Slimymed machen. Das Ergebnis unseres Tests finden Sie weiter unten.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse können Sie übrigens hier finden: Zur Testübersicht

Einnahme

Auf der Verpackung wird darauf hingewiesen, dass die Einnahme von Slimymed kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise ist. Obwohl das für die meisten Menschen logisch und einleuchtend ist, wird trotzdem vorsichtshalber immer wieder darauf hingewiesen. Die Verzehrempfehlung liegt bei 2-4 Kapseln täglich, die man unzerkaut und mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen soll; am besten vor den Hauptmahlzeiten.
Wer mit dem Schlucken von Tabletten Probleme hat, der kann die Kapseln aufbrechen und den Inhalt in einem Glas Wasser auflösen.

Wirkungsweise

Slimymed zügelt nicht nur den Appetit, sondern schafft es den Stoffwechsel des Organismus anzukurbeln und dadurch das überschüssige Fett zu reduzieren. Die Inhaltsstoffe wie z.B. indische Ballonblumen Extrakt, Mangostane Extrakt, Hydroxypropylmethylcellulose und Reisstärke sorgen dafür, dass man unter keinen Heißhungerattacken mehr zu leiden hat, schneller gesättigt ist und der Fettstoffwechsel besonders gut funktioniert. Dadurch nimmt man schneller ab, ohne dass man zusätzlich mehr Sport machen muss; zumindest lauten so die Versprechungen.

Slimymed im Test

In unserem Test standen sich zwei Probandinnen gegenüber, die beide eine zweimonatige Diät durchführten, während eine zusätzlich Slimymed in empfohlener Dosis verabreicht bekam.
Wichtig für unseren Test war, dass beide Teilnehmer einen möglichst identen BMI, sowie Alter und Geschlecht hatten.
Probandin A wog vor der Diät 72 kg, auf eine Größe von 1,62 m und einem Alter von 28 Jahren. Probandin B wog 72 kg, auf eine Größe von 1,61 m und einem Alter von 26 Jahren.
Testperson A bekam die empfohlene Dosis Slimymed verabreicht, während Testperson B lediglich ein Placebo erhielt. Nach den zwei Monaten der Diät, in welcher ein tägliches Kaloriendefizit von 500 kcal realisiert wurde, konnte eine Woche lang wieder normal gegessen werden, um anschließend die bleibenden Resultate vergleichen zu können.
Probandin A verlor ganze 6,6 kg während Probandin B 6,0 kg verlor.

Fazit

In unserem Test konnte durch die Einnahme von Slimymed ein positiver Effekt auf die Abnehmleistung erzielt werden. Darüber hinaus hatte Testperson A weniger mit Heißhungerattacken zu kämpfen.
Unseren Erfahrungen nach kann das Präparat im Rahmen einer Diät also für eine bessere Gewichtsabnahme sorgen und diese, aufgrund eines appetithemmenden Effekts, im Allgemeinen erleichtern.

Wenn Sie sich für solche Abnehmhelfer interessieren, dann finden Sie auf unserer Website Tests und Erfahrungen von vielen unterschiedlichen Präparaten.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse können Sie übrigens hier finden: Zur Testübersicht

Nach oben scrollen