Cefamagar Tabletten Testbericht

Cefamagar TablettenDiesmal im Test: Cefamagar Tabletten, eine homöopathische Abnehmhilfe, mit dem Wirkstoff Fucus Vesiculosus D2. Das Präparat ist in Apotheken erhältlich, aber ebenso in Online-Shops wie z.B. Amazon.
Eine Beschreibung der Wirkung oder Einnahme ist auf der Amazonseite nicht zu finden, dafür aber auf der Website des Herstellers. Dort kann man erfahren, dass die Einnahme anregend auf den Stoffwechsel wirken soll und überdies mehr Kontrolle über Hungerattacken sowie das Essverhalten ermöglicht.
Die Kunderezensionen auf Amazon scheinen diese Wirkung nicht zu bestätigen, da die Stimmen diesbezüglich verhalten bis enttäuschend sind.
Nichtsdestotrotz wollten wir uns selbst ein Bild von der Wirkung der Cefamagar Tabletten machen und haben diese einem Praxistest unterzogen. Bevor wir darauf eingehen, möchten wir aber noch über Einnahme und vermeintliche Wirkungsweise des Präparats informieren.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse können Sie übrigens hier finden: Zur Testübersicht

Einnahme

Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahren, sollen von Cefamagar täglich 1 bis 3 Tabletten einnehmen. Diese kann man entweder im Mund zergehen lassen, oder sie als Ganzes mit reichlich Wasser schlucken. Wenn eine Besserung der Beschwerden eintritt, dann kann man die Dosis reduzieren.
Als „mögliche Nebenwirkungen“ wird angegeben, dass eine Schilddrüsenüberfunktion verstärkt werden und es zu Übelkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Schwindel oder einer Blutdruckerhöhung kommen kann.
Das Präparat enthält übrigens Lactose!

Wirkungsweise

Wie genau der Wirkstoff Fucus Vesiculosus in der Verdünnung D2 (1:100), das Abnehmen erleichtert, geht aus der Packungsbeilage nicht hervor. Auf der Website des Herstellers wird aber angegeben, dass der Inhaltsstoff anregend auf den Stoffwechsel wirken soll und mehr Kontrolle über das Essverhalten und Hungerattacken ermöglicht.
Wie dem auch sei; wir haben Cefamagar Tabletten einem Test unterzogen, um selbst herauszufinden ob und wie diese eine Diät unterstützen.

Cefamagar Tabletten im Test

Unser standardisierter Testablauf gebärdet sich wie folgt:
Zwei Probanden, mit möglichst ähnlichen Ausgangsbedingungen, stellen sich einer zweimonatigen Diät, welche ein tägliches Kaloriendefizit von 500 kcal vorschreibt. Einer der beiden nimmt zusätzlich das zu testende Präparat ein, der andere nicht. Nach dem Testzeitraum sehen wir uns an wie viel Gewicht die beiden verloren haben und ziehen durch die Diskrepanz in der Abnehmleistung Rückschlüsse auf eine mögliche Wirkung.
In diesem Fall war Testperson A weiblich, wog vor der Diät 76,7 kg bei einer Körpergröße von 168cm und einem Alter von 31 Jahren. Sie nahm begleitend Cefamagar Tabletten ein!
Testperson B war weiblich, wog 77,1 kg bei einer Körpergröße von ebenfalls 168 cm und einem Alter von 29 Jahren. Sie führte die Diät ohne zusätzliche Unterstützung durch.
Nach dem Testzeitraum durften beide wieder eine Woche lang normal essen bevor wir das Gewicht erneut wogen, weil so die Energiespeicher wieder gefüllt und somit gleiche Bedingungen wie beim Wiegen vor der Diät hergestellt waren.
Probandin A verlor durch die Diät insgesamt 6,3 kg, während Testperson B 6,4kg verlor. Die Ergebnisse sind also praktisch ident, wodurch wir auf keine Wirkung des Präparats schließen können.

Fazit

Unsere Testerin konnte durch die Einnahme nicht besser abnehmen, was also keine Rückschlüsse auf eine Wirkung zulässt. Wie sieht es aber mit der subjektiv empfundenen Wirkung auf Essverhalten und Hungerattacken aus?
Hier ist sich unsere Testerin nicht sicher; ihrer Aussage nach fiel ihr diese Diät möglicherweise etwas leichter als ihre Abnehmversuche in der Vergangenheit und sie hatte weniger mit dem Einhalten zu kämpfen. Das kann aber auch daran liegen, dass sie diesmal nicht für sich selbst Diät hielt, sondern an unserem Test teilnahm!
Aufgrund dieser Sachlage vergeben wir 2 von 10 Punkten an Cefamagar Tabletten. Nebenwirkungen traten keine auf!

Wer auf der Suche nach einem Abnehmhelfer ist, der kann sich auf unserer Website, durch Tests und Erfahrungen, über viele unterschiedliche Präparate informieren!
Eine Übersicht unserer Testergebnisse können Sie übrigens hier finden: Zur Testübersicht